Über 90.000 Besucher zum 26. Rudolstadt-Festival 2016

Über 90.000 Besucher zum 26. Rudolstadt-Festival 2016

Sommer ist Festival-Zeit – so auch in Rudolstadt. Vom 07. bis 10. Juli 2016 fand hier Deutschlands größtes Festival für Folk- und Weltmusik statt. Den Organisatoren zufolge wurden an den vier Festivaltagen rund 90.000 Besucher gezählt. Schon eine super Leistung. Die Karten für diese riesige Festival waren demnach komplett ausverkauft.

Insgesamt hat es hier mehr als 300 Konzerte und Workshops gegeben. Künstler aus rund 40 Ländern haben in Rudolstadt auf mehr als 20 Bühnen gespielt. Genauso bunt wie das Event war auch das Publikum. Die Besucher sind aus zahlreichen Orten angereist – teilweise sogar zwei Wochen vorher, um sich die besten Plätze auf dem Campingplatz zu sichern.

Jedes Jahr gibt es auch einen Länderschwerpunkt für das Event. In diesem Jahr war es Kolumbien mit seinem traditionellen Paartanz Cumbia. Zehn Bands aus diesem Land waren eingereist. Darüber hinaus wird auf dem Fesival auch der Weltmusikpreis Ruth verliehen. Dieser wurde 2016 der Folk- und Rockmusiker Stoppok damit ausgezeichnet. Weitere Preisträger waren der bayerische Trompeter Matthias Schriefl, das Royal Street Orchestra aus Wuppertal und die Musikdozentin Andrea Hotzko.

Und wie war das Rudolstadt-Festival?

Es war ein super Event. Aber ganz klar, mann muss dabei gewesen sein. Live Musik kann man sich nicht auf YouTube oder auf CD anhören. Es ist das Flair, die Atmosphäre, die Stimmung… Es stimmt einfach alles. Die Bilder können zwar nicht die kompletten Eindrücke einfachen, aber hier mal einige Impressionen der Konzerte vom Rudolstadt-Festival 2016.

Die Bühnen sind in der Altstadt, im benachbarten Heinepark und auf dem Gelände der Heidecksburg aufgebaut, die sich über der Stadt erhebt.
Die Bands aus aller Welt spielen ein weites Spektrum an Stilen: von traditioneller Folklore bis Hip-Hop, von Jazz bis Punk, von Rock bis Techno
Jedes Jahr werden rund ein Dutzend Künstler von verschiedenen Kontinenten eingeladen, die alle ein bestimmtes Folk-Instrument beherrschen.
Im Jahr 2016 wurden 90.000 Besucher registriert. Insgesamt hat es mehr als 300 Konzerte und Workshops gegeben.
Zahlreiche Künstler aus rund 40 Ländern haben in Rudolstadt auf mehr als 20 Bühnen über 300 Konzerte gegeben.
Von traditioneller Folklore bis Hip-Hop, von Jazz bis Punk und von Rock bis Techno. Auf dem Rudolstadt Festival ist für jeden etwas dabei.
Rudolstadt Festival 2016 - Über 90.000 Besucher feierten dieses Jahr ein einzigartiges Fest.
Das Rudolstadt Festival findet jährlich im thüringischen Rudolstadt am ersten vollständigen Juli-Wochenende von Donnerstag bis Sonntag statt.

Es gab aber wie bereits erwähnt nicht nur zahlreiche Konzerte, sondern auch viele Workshops, bunte Stände und jede Menge zu entdecken…

Insgesamt hat es mehr als 300 Konzerte und Workshops gegeben. Künstler aus rund 40 Ländern haben in Rudolstadt auf mehr als 20 Bühnen gespielt.
Zahlreiche Aussteller stellten Ihre Musikinstrumente zum Rudolstadt-Festival 2016 aus.
Mehr als 90.000 Besucher tummelten sich zum Rudolstadt-Festival in den Straßen der Innenstadt.
Bei den ganzen Trubel auf dem Rudolstadt-Festival kann man sich schon mal eine Pause vor der Heidecksburg gönnen.

Rudolstadt-Festival History

Die Anfänge des Rudolstadt-Festivals reichen übrigens weit zurück bis ins Jahr 1955. Damals wurde in Rudolstadt das „1. Fest des deutschen Volkstanzes“ veranstaltet, das sich zu einem DDR-Tanz- und Folklorefest unter starker osteuropäischer Beteiligung entwickelte. 1991 kam dann der Neustart mit völlig anderem Konzept. Zunächst als Forum für die klassische Folkszene gedacht etablierte sich das Ereignis bald als internationales Weltmusik-Festival.

Über 90.000 Besucher besuchten im Jahr 2016 das Rudolstadt und genossen die Aussicht von der Heidecksburg.

Rudolstadt-Festival 2017

Wer Lust bekommen hat – das 27. Rudolstadt-Festival wird vom 6. bis 9. Juli 2017 wieder gefeiert. Dann ist Schottland der Länderschwerpunkt und dazu soll es Cèilidh und Set Dances geben! Wir sind gespannt und freuen uns auf nächstes Jahr!

Über 90.000 Besucher besuchten im Jahr 2016 das Rudolstadt und genossen die Aussicht von der Heidecksburg.

Und wo ist jetzt noch mal Rudolstadt?

Rudolstadt, oder wie man hier sagt: „Rolschte“, ist eine Stadt im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt im wunderschönen Thüringen. Das weit sichtbare Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss Heidecksburg, das die Stadt überragt. Bekannt ist Rudolstadt unter anderem durch die Anker-Steinbaukästen der Firma Richter und seine Porzellan-Manufakturen (Volkstedt). Damit Ihr es besser lokalisieren könnt – hier noch die Karte.

Schmidt Touristik

Hallo! Herzlich Willkommen im Reiseblog von Schmidt Touristik. Ich schreibe hier über einige unserer Ausflüge, Reisen und was sonst noch so anfällt. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Entdecken der Abenteuer.

Weitere Beiträge von Schmidt Touristik

.